Was googeln Deutsche?

In Trends by Katharina RLeave a Comment

Google, unsere Antwort auf alles! Wann wurde die Chinesische Mauer gebaut, wann wurde Schokolade erfunden, wie sieht die Welt in 5 Jahren aus, was bedeutet „Backpfeifengesicht“, wer liebt mich… das kann Google alles beantworten! So ein schlaues Maschinchen aber auch! 🙂 Aber was googeln die Deutschen eigentlich? Außer sich selbst, natürlich…

Erstmal Grammatik!

Google steht im Duden. Keine Lüge… sogar als Verb kann „googeln“ nun vollkommen korrekt und richtig Deutsch genutzt werden. Seit 2004 schon steht das Wort im Duden und zählt sogar zu den rechtschreiblich schwierigen Wörtern. Im Internet etwas „suchen“ ist also passé, jetzt wird gegoogelt! Manchmal sucht man sich selbst ja auch im Internet – der korrekte Ausdruck dafür ist nun „Ego-Googeln“, die „gezielte Suche nach dem eigenen Namen im Internet mithilfe der Suchmaschine Google®“.  Ist schon lustig, oder?

Im Duden ist Google zu finden!

Quelle: duden.de

Was googeln Sie?

Überlegen Sie ganz schnell – was haben Sie zuletzt gegoogelt? Ich habe nach niedlichen Katzen-Videos gesucht, muss ich zugeben 🙂 Aber was sucht Deutschland so im Internet? Jedes Jahr stellt Google die meist-gesuchten Begriffe in verschiedenen Kategorien auf ihre Webseiten. 2016 neigt sich zwar dem Ende zu und langsam kommt Weihnachtsstimmung auf, aber dennoch schauen wir uns mal die Trends 2015 an – so lang ist es nun auch nicht her 🙂

Google

Quelle: google.com/logos

Trommelwirbel bitte!

Das Jahr 2015 in Google-Suchen

Warum… Was… Wie…
…ist der Himmel blau? …koche ich heute? …ist meine IP?
…ist eine Banane krumm? …ist Pegida? …wird das Wetter?
…nehme ich nicht ab? …kostet ein Brief? …spät ist es?
…werde ich nicht schwanger? …kommt heute im TV? …geht es Dir?

Fazit: die Deutschen sind mit ihren Suchen wirklich sehr zahm! Ich hatte etwas heiklere Ergebnisse erwartet, aber auch international ist zu sehen, dass Google weiterhin hauptsächlich als Wissensquelle verwendet wird. Wenn man allerding mehr als nur die top 4 Ergebnisse betrachtet findet man schon interessanteres. So wollen Deutsche zum Beispiel wissen,

  • Warum Katzen vor Gurken Angst haben,
  • Wie alt man selbst ist,
  • Was man studieren sollte und
  • Warum schnelleres Anfahren zu vermeiden ist.

Was würden wir nur ohne Google tun? Garantiert weniger lachen! Google vervollständigt nämlich Suchvorschläge, um den Nutzern zur zu kommen, je nach dem, was mit demselben Satzanfang schon öfter gesucht wurde… Un das kann ganz schö lustig werden:

Google Suchvorschläge

Google Suchvorschläge

Google Suchvorschlag: Was würde passieren wenn

Quelle: Webgeist.de

Leave a Comment