Kühltheke

Kühlschränke! Wunder der Technologie

In Coole Entdeckungen by Thulani MLeave a Comment

Der große silberne Kasten, der auf magische Weise Essen kühlt! Obwohl Kühlschränke ein fester Bestandteil unseres Alltags sind, sind sich die meisten doch nicht ganz sicher wie genau der kalte Kasten unser Essen eigentlich abkühlt. Und nein, es sitzen keine kleinen Eiszwerge im Innern, die im Gegenzug für Ihre Arbeit, hin und wieder mal einen Schokoriegel klauen.

Die Technologie, die sich hinter der wunderbaren Box verbirgt gibt es bereits seit dem 18. Jahrhundert und der erste funktionsfähige Computer wurde bereits 1834 hergestellt. Falls Sie sich fragen wie Eis denn vorher hergestellt wurde, dann ist die Antwort leider eher Traurig, denn selbst im frühen 18. Jahrhundert noch, musste man wohl auf den Winter warten, wenn man Eis wollte.

Kühlschränge, wunder der Technik

Quelle: mnn.com

Funktionsweise

Kühlschränke funktionieren auf Basis der Tatsache, dass Gase die unter starkem Druck stehen flüssig (und sehr heiß) werden. Sobald es der Flüssigkeit dann erlaubt wird sich wieder auszubreiten entnimmt die Flüssigkeit seiner Umgebung die Energie die benötigt wird sich wieder in ein Gas zu verwandeln. Dieser Prozess entzieht der Umgebung also Wärmeenergie und kühlt die Umgebung somit ab.

Anwendungsweise

Um das Gas unter Druck zu stellen wird ein Kompressor genutzt und als Kühlmittel wird heutzutage meist eine Chemikalie Namens HFC-134a genutzt, da diese der Ozonschicht keinen Schaden zufügt. Um das Kühlmittel unter Druck zu stellen, werden Spiralen ausserhalb des Kühlschranks genutzt. Diese sehr heißen Spiralen sind vom innern des Kühlschranks isoliert und bei der Ausbreitung des Mittels läuft dieses durch Spiralen im Innern des Kühlschranks. Dieser Kreislauf wird einfach ewig wiederholt. Als Antriebsmittel für den Kompressor wird fast immer elektrischer Strom genutzt.

Jetzt da Sie in etwa wissen, wie das Wunder des Kalten Essens vollbracht wird, schmeckt die Eiscreme gleiche nochmal so gut.

 

Leave a Comment