Nachthimmel

Der Dopplereffekt

In Coole Entdeckungen by Thulani MLeave a Comment

Jedem ist wohl schon einmal aufgefallen, wie der Ton eines Näherkommenden Autos sich verändert. Selbst Kinder binden diese Tonveränderungen bereits sehr früh in Ihre Spielzeugautofahrten ein.

Dafür verantwortlich ist ein Phänomen, namens Dopplereffekt. Dieser Effekt tritt auf, wenn ein Objekt eine Welle/Signal abgibt und sich dann in eine Richtung in Bewegung setzt. Je nach Geschwindigkeit bzw. Beschleunigung des Objekts würde ein stationärer Empfänger die Frequenz der Welle/des Signals als höher wahrnehmen, wenn sich das Objekt dem Empfänger nähert. Wenn sich das Objekt von dem Empfänger entfernt würde der Empfänger die Frequenz der Welle als Tiefer wahrnehmen.

Wozu ist das wichtig und fragt sich der Laie. Die Prinzipien dieses Effekts und die damit in Verbindung stehenden Berechnungen finden in vielen alltäglichen Geräten Anwendung, zum Beispiel Blitzgeräte nutzen diesen Effekt um zu berechnen, wie schnell ein Fahrzeug sich Ihnen nähert, bzw. entfernt. Wenn die Frequenzen der reflektierten Signale zu hoch oder zu niedrig sind, dann weiß das Blitzgerät, dass das Fahrzeug zu schnell gefahren ist.

Weitere Anwendung lässt sich in der Form von Radargeräten finden die dazu in der Lage sind die Geschwindigkeit und Entfernung von sich in Bewegung befindenden Objekten zu erkennen. In Filmen wird oft angemerkt, dass ein Radargerät Flugzeuge nicht erkennen kann, falls diese zu Tief fliegen. Das ist insoweit korrekt, dass die Signale, die vom Radargerät abgegeben werden, von Hindernissen zurückgesendet oder abgelenkt werden können und somit das gewünschte Objekt nicht korrekt erfassen.

Der Dopplereffekt ist vor allem auch im Bereich der Astronomie sehr wichtig, da es Astronomen erlaubt genauere Berechnungen dazu durchzuführen, wie weit Kometen/Asteroiden von uns entfernt sind bzw., wie schnell diese uns entgegenkommen oder sich von uns entfernen, auch die Laufbahn von den umliegenden Planeten kann durch nutzen des Dopplereffekts genauer bestimmt werden.

Dieser äußerst wichtige Effekt, der 1842 vom österreichischen Physiker Christian Doppler entdeckt wurde, beeinflusst uns also alle und das nächste Mal wenn Sie sich über ein Knöllchen ärgern wissen Sie zumindest wem Sie dafür die Schuld in die Schuhe schieben können.

Leave a Comment